AktuellesAllgemeinPressemitteilung

Am Montag, den 31. Juli, hat sich Cenk Gönül, Landtagskandidat der Freien Wähler Hessen auf Listenplatz sieben und Direktkandidat des Wahlkreises 27, Wetterau III, mit Landrat Jan Weckler getroffen. Dieser Besuch war geprägt von einem intensiven Austausch politischer Standpunkte sowie von Diskussionen über aktuelle Themen des Wetteraukreises und des Landes Hessen.

Die aktuelle Migrationspolitik der Ampel-Regierung sowie die Flüchtlingssituation war ein wichtiges Thema des Gesprächs. Gönül und Weckler stimmten überein, dass hier die Kommunen und der Kreis stark belastet seien, insbesondere bezüglich der Unterbringung von Geflüchteten. Integration sei bei der aktuellen Größenordnung der Zuwanderung kaum noch realistisch zu stemmen. Man war sich einig, dass dringender Handlungsbedarf auf Bundesebene und europäischer Ebene bestehe.

Darüber hinaus wurden die Infrastrukturmaßnahmen und die aktuelle politische Landschaft und Entwicklung diskutiert. Weitere Gesprächsthemen umfassten die Investitionen des Wetteraukreises in verschiedenen Schulprojekten.

Der Austausch zwischen dem Landtagsbewerber Cenk Gönül und dem CDU-Amtsinhaber Weckler war konstruktiv und offen, zeigte viel Übereinstimmung und die Themen wurden stets am Wohl der Bürgerinnen und Bürger des Wetteraukreises ausgerichtet sachlich diskutiert.

Nach den aktuellen Umfragewerten könnte die Freien Wähler Hessen mit 5,5 Prozent erstmals im Hessischen Landtag vertreten sein. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, würde dies Gönül einen Sitz im Landtag sichern.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

8 − drei =

Beitragskommentare