AktuellesAllgemeinPressemitteilung

Wahlkampfmobil der Freien Wähler auf dem Aliceplatz

Am vergangenen Mittwoch machte das Wahlkampfmobil der Freien Wähler Hessen anlässlich der Europawahl am 09. Juni 2024 halt am Aliceplatz in Bad Nauheim. Dabei war der seit 2019 für die Freien Wähler im europäischen Parlament tätige Landesvorsitzende und wieder Kandidat auf Platz 2. der Kandidatenliste Engin Eroglu mit am Stand. Dabei kam er und die Anwesenden Mitglieder der Freien Wähler Wetterau und Bad Nauheim mit den interessierten Passanten ins Gespräch und konnten so über manche Missverständnisse über das europäische Parlament und die EU insgesamt ausräumen. Eroglu konnte über seine Arbeit im europäischen Parlament z.B. im Ausschuss für Wirtschaft und Währung berichten, und warum er gegen die Beschränkung von Bargeldtransaktionen gestimmt hat, die sonst von den anderen deutschen Vertretern befürwortet wurde.

„Für uns FREIE WÄHLER liegt die Zukunft Europas in seinen Regionen. Hier fühlen sich die Menschen heimisch und geborgen.“ so Engin Eroglu. In Zeiten von ständigen Krisen und den Herausforderungen der Globalisierung brauche es ein starkes Europa um die Fragen der inneren und äußeren Sicherheit, das Einhalten von unseren demokratischen Werten und die Erhaltung unseres Wohlstands zu sichern. Die einzelnen Staaten innerhalb Europas wären dafür jeder einzelne zu klein.

Beim Meinungsaustausch mit den Bürgerinnen und Bürgern sammelten die Vertreter der Freien Wähler wichtige Anliegen und Anregungen, sowohl vor Ort, im Kreis oder auch Europa. Für die Freien Wähler sind diese direkten Rückmeldungen essenziell, um eine Politik zu gestalten, die wirklich die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen widerspiegelt.

Ein Besucher am Stand war auch Bad Nauheims Bürgermeister Klaus Kreß, der die Gelegenheit nutze, um mit Engin Eroglu ins Gespräch zu kommen. „Die Europawahl hat leider noch nicht den Stellenwert in der Wahrnehmung der Menschen, die sie nach der Bedeutung der Entscheidungen, die getroffen werden, haben müsste.“ so Klaus Kreß. Er fordere darum auch jeden, der die Möglichkeit habe, von diesem demokratischen Grundrecht der Wahl Gebrauch machen zu können auf, dies zu nutzen und am 09. Juni zur Wahl zu gehen.

Natürlich ist auch die Beantragung der Briefwahl möglich, bzw. auch die Wahl direkt im Rathaus zu den Öffnungszeiten.

Das Fazit von Engin Eroglu zu dem Tag in Bad Nauheim: „Es war ein aufregender und ereignisreicher Tag im schönen Bad Nauheim!“ Er bedankte sich bei den anwesenden Helfern aus der Wetterau für die Unterstützung und nimmt die Energie und Begeisterung mit auf die nächsten Touren bis zum Wahltag und geht motiviert in den Schlussspurt.

Bildunterschrift

Cenk Gönül, Katja Bohn-Schulz, Ralph Ulrich, Frank Jaschinski, Engin Eroglu, Anja Jaschinski, Markus Theis, Bürgermeister Klaus Kreß

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

zwei × 2 =

Beitragskommentare